Erkältungswelle bei Jung und Alt in Corona-Zeiten

Normalerweise sinkt mit steigendem Alter die Infektanfälligkeit, weil das kindliche Immunsystem immer mehr Erreger kennenlernt und dadurch mit zunehmend besserem Abwehrverhalten reagiert. Aufgrund der Corona Situation der letzten Monate sind wir jedoch alle längere Zeit mit einigen Erregern nicht mehr in Kontakt gekommen. Die Konsequenz: dieses Jahr startete eine erste Erkältungswelle bereits im September / Oktober statt zum Jahresanfang. Vor allem jüngere Kinder sind durch die fehlende Erfahrung ihres Immunsystems von diesen viralen Atemwegsinfektionen betroffen und so früher oder später auch Ihre Eltern und ältere Geschwister.


Deutschlandweit erkranken Kinder im Moment besonders am sogenannten RS-Virus, der Auslöser von akuten Atemwegsinfektionen ist. Dabei kämpfen die Kinder nicht nur mit Husten und Atemnot, sondern auch mit hohem Fieber, Übelkeit, Ohrenschmerzen bis hin zu Erbrechen und Durchfällen.



Bei allen Virusinfektionen macht eine Antibiotikagabe keinen Sinn, die Schulmedizin behandelt hier lediglich symptomatisch. Hier haben sich vor allem pflanzliche Alternativen bewährt, um gut durch die Erkältungszeit zu kommen und das Immunsystem nachhaltig zu stärken.


Sinnvoll ist dabei eine Unterstützung bereits, bevor es zu einer Infektion kommt. Hierzu testen wir in der Praxis eine individuelle Kombination für Ihr Immunsystem aus: homöopathische Mittel und Vitalstoffe, die sich bei viralen Infekten bewährt haben und Ihre körpereigene Abwehr topfit machen.


Sollten Ihre Kinder und Sie sich bereits angesteckt haben, gilt vor allem:

  • viel Ruhe halten

  • keinerlei körperliche Anstrengung

  • ausreichend Wasser trinken

  • frische Luft ( in fieberfreien Phasen)

Zudem sollte möglichst im Frühstadium des Infektes ein Therapieplan erstellt werden, um Ihre Kinder und Sie rein pflanzlich bei Beschwerden wie Husten, Nasennebenhöhlenentzündungen, Schnupfen und / oder Mittelohrentzündung sanft und symptomlindernd zu unterstützen und das Immunsystem nachhaltig zu stärken. So sorgen Sie dafür, dass der Infekt vollständig auskuriert wird und der Körper in der Lage ist, den nächsten Viren gestärkt Paroli zu bieten.


Kurieren Sie Ihre Beschwerden komplett aus und geben Sie Ihren Kindern und sich selbst die Zeit, die es braucht, sich nachhaltig zu erholen.


Die Erkältungssaison ist noch lang, deshalb lohnt es sich, jederzeit eine Beratung zur Vorbeugung bzw. eine schnelle Behandlung im Akutfall in Anspruch zu nehmen:


Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen und Ihren Lieben gerne, gut durch diese Zeit zu kommen !